Rekordtag im Holiday Park an Halloween Fright Night

Über 21.000 Besucher am 31. Oktober

Nachdem die Besucherzahlen bereits an den ersten drei Fright Nights rund 30% über den Events Vorjahres lagen, konnte der Holiday Park mit dem Saisonfinale am 31. Oktober einen absoluten Rekordtag verbuchen. 21.300 Menschen besuchten den Park und die Öffnungszeiten wurden spontan bis Mitternacht verlängert.

Das neue Programm der Fright Nights 2017 mit 4 Scare-Zones, Radio Rockland DJs, der Live-Zombie Band „Crossfire“, der großen Halloween-Parade und dem großen Feuerwerk hatte bereits an den Wochenenden seit Anfang Oktober für stark angestiegene Besucherzahlen gesorgt.
“Mit 21.300 Besucher hatten wir dennoch nicht gerechnet” sagt Coen Van der Tas, Park Manager des Holiday Park und ergänzt: “Aufgrund des großen Erfolges der Fright Nights werden wir in der kommenden Saison die Öffnungszeiten bis zum 4. November verlängern und am Samstag, 3. November eine zusätzliche, fünfte Fright Night einschieben, denn in diesem Jahr konnten am 31. Oktober leider nicht alle Menschen in den Park, die gerne gekommen wären.”

Der Holiday Park konnte in der Saison die Besucherzahlen trotz weniger Öffnungstagen steigern. Im Schnitt kamen 25% mehr Besucher pro Tag in den Themenpark als in der vergangenen Saison.

Bernd Beitz, Verwaltungsleiter des Holiday Parks meinte hierzu: “Plopsa hat seit Ende 2010 über 50 Millionen Euro in den Holiday Park investiert und das Angebot sowohl für Familien als auch für Erwachsene stetig ausgebaut. Wir freuen uns natürlich, dass sich das in den Besucherzahlen niederschlägt. Im kommenden Sommer werden wir Holiday Indoor, einen kompletten Indoor Bereich mit einer Familienachterbahn und mehreren anderen Attraktionen eröffnen und den Holiday Park wetterunabhängiger machen.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook