Ein Hoch auf die Liebe – mit Latinopop-Königin Loona

Ein Hoch auf die Liebe – mit Latinopop-Königin Loona

Große „Viva la Loona“-Party am 28. April im Wunderland Kalkar

Sie singt die Sonne herbei und bringt Urlaubsfeeling in die Eventhalle. Die Rede ist von
Loona, der einzig wahren Latinopop-Königin! Die gebürtige Niederländerin war schon häufig
zu Gast im Wunderland Kalkar und konnte das Publikum stets aufs Neue begeistern. Kein
Zweifel, sie wird es wieder tun – auf der großen „Viva la Loona“-Party, die am Samstag,
den 28. April im Kernie stattfinden wird.

Ihre aktuelle Single „Viva Viva el Amor“ könnte kaum perfekter zum Motto des Abends
passen. Ein hoch auf die Liebe… und einige perfekte mallorquinische Stunden. Zwar brennt
bei Songs wie „Rakatakata“, „Parapapapapa“, „Bailando“ und „Vamos a La Playa“ nicht der
Sand unter den Füßen, dafür jedoch die Tanzfläche. An diesem Samstag sind auch
Ohrwürmer im Preis mit inbegriffen. Kein Wunder, bringt die engelsgleiche Marie-José van
der Kolk, wie Loona mit gebürtigem Namen heißt, doch einige Platz 1-Hits mit. Die Single
„Hijo de la luna“ wurde damals zur erfolgreichsten Spanisch gesungenen Single aller Zeiten in den deutschen Charts.

Loona wird dieser Party ihren unverwechselbaren Stempel aufdrücken – gespickt mit guter
Laune, knackigen Dance-Beats und ihrer wunderschönen Latino-Stimme! Unterstützung
bekommt das Energiebündel von DJ Fosco. Als Premium-Event-DJ tanzt er auf den
größten Hochzeiten in ganz Europa, bespielt seinen Plattenteller aber auch gelegentlich auf
Mallorca und am Goldstrand von Bulgarien. Er legt quasi die Lunte – Loona entfacht sodann
das Feuer und wird den Abend in einem regelrechten Feuerwerk an guter Laune enden
lassen!

Karten gibt es im Vorverkauf (bis zum 27. April) an der Rezeption und online für 24,90 €
p.P. unter www.wunderlandkalkar.eu. An der Abendkasse zahlen Damen und Herren 27,50
€ p.P. (inklusive Entertainment und Getränke).

Teile diesen Beitrag aufShare on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Posted on: 24. April 2018Ben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook